DemokratieWEBstatt.at

Warum gibt es Gesetze?

Stell dir vor jede/r würde das machen, was ihm oder ihr gerade richtig erscheint. Es könnte sein, dass dann ein großes Durcheinander entsteht. So würde etwa im Straßenverkehr ohne Regeln alles drunter und drüber gehen, der eine würde bei einer roten Ampel stehen bleiben, der andere würde weiterfahren.

Die staatlichen Gesetze sind dafür da, dass sie ein friedliches Zusammenleben in einer großen Gemeinschaft regeln und erleichtern. Sie legen fest, was man tun muss, tun darf oder nicht tun darf.

Gesetze sind oft ein Schutz. So werden zum Beispiel Kinder in Österreich davor geschützt, dass sie von Erwachsenen zur Arbeit herangezogen werden. Manchmal sind Gesetze auch Verpflichtungen. Jedes Kind in Österreich muss zum Beispiel zur Schule gehen, das soll sicherstellen, dass alle Kinder Zugang zu Bildung erhalten und etwas lernen können. Aus Gesetzen erwachsen dir auch Rechte. Gesetze sichern dir und deiner Familie zum Beispiel das Recht Familienbeihilfe zu beziehen. Gesetze sind oft Verbote. So ist es etwa verboten, Müll einfach überall hinzuwerfen, aber das ist auch gut so, denn wir alle wollen die Natur bewahren und in einer sauberen Umwelt leben. Verstößt man gegen eines dieser Verbote, gibt es dafür eine Strafe. Aber natürlich endet nicht jeder Gesetzesverstoß gleich mit einer Gefängnisstrafe.

Tipp!

Mit unserem Gesetzesgenerator kannst du mit deinen FreundInnen, deiner Klasse oder deinen Geschwistern selbst Gesetze entwerfen. Sieh dir an wie's funktioniert!

https://demokratiewebstatt.at/wissen/alles-ueber-gesetze/
gedruckt am: Montag, 23. Oktober 2017