DemokratieWEBstatt.at

Welche Universitäten gibt es?

Man unterscheidet in Österreich im Wissenschaftsbereich zwischen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen. 

In Wien gibt es neun öffentliche Universitäten, in Graz sind es vier, jeweils zwei Unis haben ihren Sitz in Linz, Salzburg und Innsbruck. Weitere Universitäten gibt es in Klagenfurt und Leoben. 

Zudem gibt es zwölf Universitäten, die privat geführt werden, sowie die Institute in Krems und Gugging. 

Die älteste und größte Universität Österreichs ist die Universität Wien („Alma Mater Rudolphina Vindobonensis“). Sie besteht seit 650 Jahren und zählt zu den ältesten Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Die Universität Wien ist in 15 Fakultäten unterteilt und zählt über 90.000 Studierende. Die zweitälteste Universität Österreichs ist die Karl-Franzens-Universität in Graz.

Fachhochschulen sind im Vergleich zu Universitäten eher anwendungsorientiert. Sie haben fixere Stundenpläne als Universitäten, Anwesenheitspflicht für ihre StudentInnen und begrenzte Studienplätze. Zudem heben die meisten Fachhochschulen in Österreich Studienbeiträge ein. In Österreich gibt es derzeit 21 Fachhochschulen, die mit akademischem Grad abgeschlossen werden können. 

An Pädagogischen Hochschulen werden Lehramtsstudien angeboten. Dazu zählen das Lehramtsstudium für Volksschulen, für Hauptschulen, für Sonderschulen sowie einige spezifischere Fachrichtungen. Insgesamt gibt es 14 Pädagogische Hochschulen in Österreich.

Alle Studien an allen genannten Universitäten und Fachhochschulen werden mit einem akademischen Grad abgeschlossen. Derzeit wird das System der akademischen Grade in Österreich auf ein europäisches, einheitliches System umgestellt (man spricht vom „Bologna-Prozess“). Bisherige Grade wie „Magister“ oder „Magistra“ laufen damit aus. Im neuen System erreicht man nach drei Jahren Regelstudienzeit den ersten akademischen Grad „Bachelor“ (oder Bakkalaureat). Nach fünf Jahren Regelstudienzeit erfolgt der Master-, nach acht Jahren der Doktorgrad.

Schon einmal die Universität Wien von innen gesehen? Erwachsene und auch SchülerInnen können Räumlichkeiten der Universität Wien bei Führungen durch das Hauptgebäude kennenlernen. Die Führung für Schulklassen umfasst den Festsaal, den Lesesaal der Universitätsbibliothek sowie den historischen Arkadenhof.

Link: http://event.univie.ac.at/fuehrungen/fuehrungen-mit-guide/hauptgebaeude-der-universitaet-wien/ bzw. speziell für Volksschulklassen (SchülerInnen von 7 bis 10 Jahren:  http://event.univie.ac.at/fuehrungen/fuehrungen-mit-guide/fuehrungen-fuer-kinder/)

https://demokratiewebstatt.at/thema/thema-wissenschaft-und-forschung/was-ist-eine-universitaet/welche-universitaeten-gibt-es/
gedruckt am: Montag, 23. Oktober 2017