DemokratieWEBstatt.at

Das Verhältnis von Medien und Politik

Politik und Medien beeinflussen sich gegenseitig und profitieren voneinander. Die Politik liefert den Medien die Inhalte, mit denen Zeitungen verkauft und Einschaltquoten erzielt werden. Umgekehrt brauchen die PolitikerInnen die Medien, um die Menschen mit ihren Inhalten zu erreichen. Die Art der Berichterstattung beeinflusst auch das Bild der PolitikerInnen in der Öffentlichkeit.

Welchen Einfluss haben Medien auf die Politik?

Medien haben die Aufgabe, Menschen über Politik zu informieren, eine freie Meinungsbildung zu ermöglichen und die Politik zu kontrollieren. (Mehr dazu findest du in Kapitel 1) Durch die Art, wie und über was sie berichten, beeinflussen sie die Politik. Sie stellen sich die Frage: Was interessiert die Menschen? Aber auch: Wie können viele Zeitungen verkauft oder eine hohe Einschaltquote erzielt werden?

Es gibt verschiedene Formen, wie Medien politische Inhalte präsentieren. Vieles hängt davon ab, welches Publikum sie ansprechen: Boulevard-Zeitungen präsentieren die Inhalte kurz und zugespitzt, „Qualitätsmedien“ versuchen, möglichst ausgewogen und ausführlich zu berichten.

Einfluss der Medien auf politische Meinungsbildung

Medien können die Meinungsbildung der Menschen beeinflussen. Das gilt im politischen Alltag, aber auch bei direkt-demokratischen Entscheidungen wie Volksabstimmungen. Beispiele dafür sind die Abstimmungen über den EU-Beitritt Österreichs im Jahr 1994 oder den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union („Brexit“) im Jahr 2016.

Politische Inhalte und Unterhaltung

Massenmedien wollen informieren, aber gleichzeitig auch unterhalten. Die Politik übernimmt dieses Muster. Politische Inhalte vermischen sich mit Unterhaltung und werden professionell in Szene gesetzt. Das nennt man „Politainment“ (von „Politik“ und „Entertainment“).
Ein Beispiel dafür sind Wahlveranstaltungen: Parteien präsentieren ihre inhaltlichen Positionen, zugleich sorgen Musik, Fähnchen und Konfetti für Unterhaltung.

Diskussionsfrage: Die Medien entscheiden, was und wie über Politik berichtet wird. Wie nimmt die Politik Einfluss auf die Medien? Mehr dazu erfährst du im dritten Kapitel.

Auf den Punkt gebracht:

  • Politik und Medien beeinflussen sich gegenseitig und profitieren voneinander.
  • Medien bestimmen, über welche Themen berichtet wird (Auflage, Einschaltquoten) und in welcher Form („Boulevard“ versus „Qualitätsmedien“).
  • Politische Inhalte und Unterhaltungselemente vermischen sich oftmals („Politainment“).

https://demokratiewebstatt.at/thema/thema-pressefreiheit/das-verhaeltnis-von-medien-und-politik/
gedruckt am: Montag, 28. Mai 2018